Förderung Lüftungsanlage in Bayern

Partner: Bayerische Landesboden-Kreditanstalt (BayernLabo)

Förderung zur Modernisierung von Wohnungen und Pflegeplätzen

Info: Zinsgünstiges Darlehen mit Zuschüssen: Die BayernLabo verbilligt den Zinssatz des jeweiligen KfW-Programms um bis zu 1,25 % im Jahr, bei einer Laufzeit von 30 Jahren und einem auf zehn Jahren festgeschriebenen Zinssatz.
Kosten der Modernisierungsmaßnahmen werden bis zu 60 % (in begründeten Einzelfällen bis zu 75 %) vergleichbarer Neubaukosten gefördert und müssen im Durchschnitt min. € 5.000 je Wohnung oder Pflegeplatz betragen.
Das Darlehen beträgt grundsätzlich bis zu 100 % der förderfähigen Kosten. Ergänzend wird ein Zuschuss bis zu € 100,- je m² Wohnfläche gewährt (maximal jedoch 20 % des Gesamtförderbetrages).

Was: Modernisierungs- und Erneuerungsmaßnahmen, welche die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in ihren wohnungswirtschaftlichen Programmen „Energieeffizient Sanieren“ und „Altersgerecht Umbauen“ fördert. Liegen die Voraussetzungen für eine Förderung in diesen KfW-Programmen nicht vor, kann die BayernLabo für weitere Modernisierungs- und Erneuerungsmaßnahmen zinsgünstige Darlehen ohne Mitwirkung der KfW ausreichen.

Das Gebäude muss min. 15 Jahre alt sein und min. 3 Mietwohnungen oder mindestens 8 zugelassene stationäre Pflegeplätze umfassen. Sozialverträgliche Mieterhöhung – Belegungsbindung für 10 Jahre.

Wer: Eigentümer, Erbbauberechtigte und Nießbraucher von Mietwohngebäuden und zugelassenen stationären Pflegeeinrichtungen
Bei zugelassenen stationären Pflegeeinrichtungen kommt eine Förderung nur in Betracht, soweit die in Nr. 8.2 der Richtlinien genannten EU-rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Relevanz Lüftungen: SEHR HOCH – Lüftung senkt Gesamtenergiebedarf des Gebäudes und ist teilweise technische Mindestanforderung bei KfW-Effizienzhäusern.

Kriterien:

  • Sanierung

Förderung für Erwerb/ Neubau von Wohnraum

Info: Zinsverbilligtes Darlehen von bis zu einem Drittel der Gesamtkosten des selbstgenutzten Wohnraums, Kombination mit Pogrammen der KfW (z.B. Energieeffizient Bauen) möglich (zusätzliche Verbilligung des günstigen KfW-Zinssatzes)

Darlehensvarianten mit 10- und 15-jähriger Zinsfestschreibung sowie als weitere Alternative eine Darlehensvariante mit 30-jähriger Zinsfestschreibung (Volltilgung)

Was: Neubau von Wohnraum, Erwerb von neu geschaffenem Wohnraum (Ersterwerb), Erwerb von vorhandenem Wohnraum (Zweiterwerb)

Wer: vor allem Familien mit niedrigem bis durchschnittlichem Einkommen

Relevanz Lüftungen: HOCH bei Kombination mit KfW-Energieeffizienzprogrammen (Lüftung senkt Gesamtenergiebedarf des Gebäudes und ist teilweise technische Mindestanforderung bei KfW-Effizienzhäusern)

Kriterien:

  • Sanierung
  • Neubau
  • Eigenleistung

WEG-Modernisierungsprogramm

Info: Zinsverbilligtes Darlehen für energetische Sanierungsmaßnahmen, Förderung von bis zu 85 % der förderfähigen Gesamtkosten, bei Kombination mit Programmen der KfW (z.B. Energieeffizient Sanieren) Tilgungszuschuss bei Erreichen der jeweiligen KfW-Anforderungen möglich

Voraussetzungen: Gebäude mindestens 15 Jahre alt (bei energetischen Sanierungen muss nach Vorgaben der KfW der Bauantrag vor dem 01.02.2002 gestellt worden sein), mindestens drei Wohnungen umfassend, bei energieeeffizienter Sanierung: Einhaltung der technischen Mindestanforderungen des KfW-Programms

Was: energetischen Modernisierung, Erneuerung und Instandsetzung sowie zur barrierearmen und barrierefreien Anpassung des Gemeinschaftseigentums

Wer: Wohnungseigentümergemeinschaften

Relevanz Lüftungen: HOCH bei Kombination mit KfW-Energieeffizienzprogrammen (Lüftung senkt Gesamtenergiebedarf des Gebäudes und ist teilweise technische Mindestanforderung bei KfW-Effizienzhäusern)

Kriterien:

  • Sanierung