bluHome Connect

Ein smarter Controller für Alles

Für die Einbindung des wohnungszentralen freeAir Lüftungssystems in die Smart Building Technologie wurde der Controller bluHome Connect zusammen mit unserem Partner HUMMEL Systemhaus entwickelt. Dieser Controller dient als Schnittstelle zwischen den Lüftungsgeräten und der Gebäudeleittechnik (GLT).

Im Fokus bei dem Einsatz der Technik stehen gewerbliche- und Wohngebäude. Diese sollen sicherer, komfortabler und effizienter sein. Durch die Technik wird die Sicherheit im Gebäude für die Menschen erhöht. Ein höherer Komfort soll gewährleistet sein, so dass sich die Nutzer und Betreiber im Alltag wohler fühlen. Folglich soll auch die Effizienz des Gebäudes optimiert werden, indem vor allem Ressourcenverbrauch und Betriebskosten langfristig gesenkt werden. Durch die Vernetzung des bluHome Connect mit der Gebäudeleittechnik erhält der Nutzer genau diese Vorteile. Eine smarte Lösung für die Integration in die technische Gebäudeausstattung.

So funktioniert der bluHome Connect Controller

Ein smarter Service

Die Anbindung der freeAir Lüftungsgeräte erfolgt über WLAN. Der bluHome Connect wird durch ein Netzwerkkabel mit dem Router verbunden. Die Installation und die Inbetriebnahme werden einfach und schnell über einen gängigen Browser durchgeführt. Mittels der aktuellen BUS-Systeme erfolgt der Datenaustausch. Die Lüftungsanlagen werden somit auf die Gebäudeleittechnik aufgeschaltet. Es lassen sich bis zu 100 Lüftungsgeräte pro Controller in die Technik einbinden. Die Einbindung der Lüftungsgeräte in das Netzwerk erfolgt auf IP-Adressen Ebene. Das freeAir 100 erhält die Adresse von dem bluHome Connect Controller.

Über den Browser ist die Darstellung aller Funktionen der angeschlossenen freeAir 100 Lüftungssysteme zu sehen. Eine zusätzliche Software wird nicht benötigt. Die Werte wie CO2, die Temperatur sowie die Luftfeuchtigkeit werden übersichtlich dargestellt. Andere Smart Building Teilnehmer des Gebäudes können diese Daten nutzen. Diese Bündelung ermöglicht eine Übersicht auf einen Blick.

In dem Fall, dass eine moderne Gebäudeautomation mit verschiedenen BUS-Systemen zum Einsatz kommt, verfügt der Controller bluHome Connect serienmäßig über die Systeme KNX, BACnet und Modbus. Die verschiedenen Werte der Lüftungsgeräte werden als Datenpunkte in der GLT visualisiert. Ein klarer Mehrwert und eine sichere Wahl für die Zukunft.

Alle Vorteile auf einen Blick

Innovative Funktionen für Sicherheit und Wirtschaftlichkeit

Aktualisierte Werte und Funktionen bieten dem Facility Management Zuverlässigkeit und Sicherheit. Der optimale Betrieb aller Lüftungsanlagen und die hervorragende Luftqualität im Gebäude werden mit dem bluHome Connect übersichtlich dargestellt. Es stehen mehr als 10 lüftungsrelevante Werte je Gerät zur Verfügung. Die Daten werden direkt vom Gerät übermittelt und stehen somit nicht im Internet, was in Bezug auf die Datensicherheit eine optimale Lösung ist. Servicemeldungen, wie z.B. der anstehende Filterwechsel, werden automatisch per E-Mail versendet – eine smarte Unterstützung.

CO2-, Temperatur- und Feuchtigkeitswerte stehen zur Verfügung

Sicherstellung der optimalen Luftqualität und des einwandfreien Betriebszustandes

Servicemeldungen werden automatisch per E-Mail versendet

Werte und Funktionen werden laufend aktualisiert und vom Gerät übermittelt

Übertragung der Daten für Energiebilanz und Energiemonitoring

Einfache und schnelle Prüfung der Funktionen

Übersicht und Kontrolle aller Liegenschaften

Schnelle, einfache Installation und Inbetriebnahme

Für die Energiebilanz und das Energiemonitoring des Gebäudes können die Werte wie CO2, die Außen- & Innentemperatur sowie die Luftfeuchtigkeit außen und innen zuverlässig genutzt werden. Die Wirtschaftlichkeit aller Liegenschaften wird dokumentiert und übersichtlich dargestellt.

bluHome Connect Controller