Praxisbeispiel Laibungslösung: Unsichtbare Lüftung

Die Laibungslösung des wohnungszentralen freeAir-Lüftungssystems wurde weiter optimiert. Damit ist es jetzt noch einfacher, die Lüftungsöffnungen in die Fensterlaibung zu integrieren und so eine fließende Fassadenoptik zu bewahren. Die dezenten Edelstahlgitter in der Laibung haben eine geringe Einbaubreite von nur 10 Zentimetern. Der Verzicht auf sichtbare Befestigungsschrauben unterstreicht die hochwertige Optik.

Appartementhaus mit Laibungslüftung

Moderner Neubau im Zentrum von Bozen

Appartementhaus in Bozen mit eleganter Fassade

Dieses Appartementhaus wurde 2017 von einer Wohnbaugenossenschaft in zentraler Lage in Bozen errichtet. Die insgesamt 23 Wohnungen sind mit dem Lüftungsgerät freeAir 100 mit Zweitraum-Zuluft und -Abluft ausgestattet. Die Lüftungsöffnungen im Bereich der Balkone wurden mit einer Edelstahl-Außenhaube realisiert. An der übrigen Fassade entschied man sich für die Integration der Lüftung in die Fensterlaibung. Die Öffnungen für Außenluft und Fortluft wurden bei diesem Bauvorhaben jeweils an zwei nebeneinander liegenden Fenstern installiert.

Schneller und präziser Einbau in der Fensterlaibung

Die optimierte Rohbaubox für die Fensterlaibung ermöglicht jetzt einen noch schnelleren und absolut präzisen Einbau. Die Isolierung des Rohbausets wird bereits im Werk maßgerecht angepasst. Auf der Baustelle werden die Laibungsmodule dann vor der Anbringung der Gebäudedämmung mit zwei Schrauben befestigt. Nach dem Aufbringen des Putzes werden dann nur noch die Lüftungsgitter montiert. Das Fensterlaibungsmodul ist für Neubau und Sanierung geeignet und kann rechts oder links eingesetzt werden.

Isoliertes und dichtes Rohbauset

Das Laibungsmodul ist thermisch isoliert sowie luft- und wasserdicht. Das entstehende Kondensat wird über den Kondensatablauf am Rohbauset mit einer separaten Schlauchleitung zwischen Wand und Dämmung abgeführt. Ist das im Einzelfall einmal nicht umsetzbar, ist die Ableitung über die Fortluftleitung und das Abtropfen über das Laibungsgitter möglich. Die Verwendung von HT-Rohren als Lüftungskanal sorgt dafür, dass das Kondensat keinesfalls in die Dämmung gelangt.

freeAir-Mauerkasten mit Fensterlaibung

Das freeAir-Rohbaumodul für die Fensterlaibung wird maßgerecht auf die Baustelle geliefert. Das ermöglicht einen schnellen und präzisen Einbau der Lüftung.

Lüften ohne Zuluftleitungen

Das freeAir-Lüftungssystem bietet viele weitere Vorteile: Es ist wohnungszentral angelegt, pro Wohnung sind in der Regel 1-2 Außenwand-Geräte freeAir 100 ausreichend. Auf Zuluftleitungen kann dank des intelligenten aktiven Überströmers freeAir plus verzichtet werden. Der sensorgesteuerte Zwischenwand-Lüfter sorgt für eine bedarfsgerechte Weiterleitung der frischen Luft in die angeschlossenen Räume (z.B. Schlafzimmer). Ablufträume werden über eine Lüftungsleitung direkt an das Außenwand-Gerät angebunden. Das freeAir 100 hat Energieeffizienz-Bestnote A+ und ist für Passivhäuser zertifiziert.

Das wohnungszentrale freeAir-Lüftungssystem kommt ohne Zuluftleitungen und in der Regel mit nur 1-2 Außenwand-Lüftungsgeräten pro Wohnung aus.