Dieselbe Menge Luft wird über die Abluft ab- und gleichzeitig über die Zuluft zugeführt um somit einen Unterdruck bzw. Überdruck im Raum zu vermeiden.
Bei erhöhtem Überdruck dringt möglicher Weise die feuchte Innenluft durch Spalten und Ritzen zum Beispiel zwischen dem Dachstuhl nach außen. Die sich hierbei abkühlende Luft hinterlässt die kondensierende Feuchtigkeit im Holz. Dies kann zu Bauschäden führen.

Bei erhöhtem Unterdruck besteht die Gefahr, dass Feuerstätten ihre Abgase nicht mehr richtig durch die vorgesehenen Leitungen abführen können.

Mithilfe der volumenkonstanten Lüfter realisiert das freeAir100 einen balancierten Betrieb.