Lüftungsanlage in Studentenwohnheim Campus Riedberg – Frankfurt

Insgesamt wurden 95 Appartements mit je 22-24 m² im Passivhausstandard realisiert, hiervon 2 barrierefrei.

Pro Wohneinheit wurde ein freeAir 100 mit Zweitraum-Abluft im Bad installiert. Auf eine zentrale Abluftanlage nach DIN 18017-3 konnte so verzichtet werden. Teure Brandschutzmaßnahmen wie Deckenschotts oder Brandschutzklappen und deren Wartung entfielen. Die Abluftleitung wurde in einer Deckenabhängung eingesetzt, die sich gut in die Raumgestaltung einfügt.

Besonderheit bei diesem Bauvorhaben war die klare Vision des Architekten einer einheitlichen Linie von Fenstern und Türen. In die ursprünglich durchgängig geplante Fensterfront der Außenfassade wurden die freeAir 100 Geräte dezent integriert.

„Unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten, sowohl hinsichtlich der Errichtung als auch des Unterhalts, war das freeAir-System in unserem Projekt einer Zentrallüftungsanlage überlegen und daher unsere erste Wahl.“

Eric Erdmann
Abteilungsleiter Wohnen beim Studentenwerk Frankfurt

Weitere Informationen finden Sie in einem Bericht des Passivhauskompendiums sowie auf der Website des Studentenwerks Frankfurt.